Der erste Besuch im IVF Baden-Baden

Erstberatung: So verläuft der erste Besuch im IVF Baden-Baden

Der erste Besuch eines Kinderwunschzentrums ist für Männer und Frauen meist mit ein wenig Aufregung verbunden. Schließlich besteht im Vorfeld oft Unsicherheit darüber, was sie bei einem Vor-Ort-Termin erwartet. Um Patientinnen und Patienten Ängste und Bedenken zu nehmen, erläutern wir heute detailliert, wie der erste Besuch im IVF Baden-Baden abläuft.

Termin vereinbaren

Wer sich für ein Beratungsgespräch entscheidet, vereinbart zunächst einen Termin. Um die Kommunikation möglichst komfortabel zu gestalten, bieten wir verschiedene Wege der Kontaktaufnahme an. Unter anderem ist unser Team telefonisch unter der Rufnummer 07221 7021701 erreichbar. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Kontaktformular auf unserer Website zu nutzen oder eine E-Mail an contact@ivf-badenbaden.com zu senden.

Sobald Patienten oder Patientinnen ihren Wunschtermin vereinbart haben, erhalten sie einen Anamnesebogen mit der Bitte, diesen auszufüllen und an uns zurückzusenden. Die darauf angegebenen Informationen helfen unserem Team dabei, die persönliche Situation des Patienten oder der Patientin einzuschätzen und die Erstberatung bestmöglich vorzubereiten.

Gespräch mit einem Facharzt oder einer Fachärztin

Am Tag der Erstberatung werden die Patienten und Patientinnen bei ihrer Ankunft erst einmal herzlich am Empfang unseres Kinderwunschzentrums begrüßt. Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin bringt sie dann in einen Behandlungsraum, in dem sie in diskreter und entspannter Atmosphäre ein persönliches Gespräch mit einem Facharzt oder einer Fachärztin führen können. Die Reproduktionsmediziner und -medizinerinnen machen sich dabei ein Bild von der individuellen Situation und zeigen Diagnosemöglichkeiten auf.

Durchführung von Diagnoseuntersuchungen

Frauen empfehlen wir, an diesem Tag einen Ultraschall durchführen zu lassen, damit unser Ärzteteam direkt eine Diagnose stellen kann. Sollten sich Patienten und Patientinnen für weitere erforderliche Untersuchungen entscheiden, werden sie zum Blutentnahmeraum begleitet, damit unser medizinisches Fachpersonal eine Blutprobe entnehmen kann. Zudem können Vorbereitungen für weitere Untersuchungen getroffen werden.

Männer haben die Möglichkeit, eine Samenprobe abzugeben und ein Spermiogramm durchführen zu lassen. Für die Samengewinnung steht ein spezieller Raum zur Verfügung.

Auf Basis der Anamnese und der Testergebnisse können die Ärzte dann eine präzise Diagnose stellen und Behandlungsoptionen aufzeigen. Auf Wunsch erhalten Patientinnen und Patienten auch direkt alle wichtigen Behandlungsanweisungen, damit sie gleich wissen, wie sie weiter vorgehen müssen, wenn sie sich für eine Kinderwunschbehandlung entscheiden.

Klärung organisatorischer und administrativer Fragen

Danach steht das Patientenbetreuungsteam im Beratungsraum bereit, um organisatorische und administrative Fragen zu klären. Dabei erhalten Patientinnen und Patienten alle wichtigen Informationen über den Ablauf der Behandlungsoptionen, Kosten, Einverständniserklärungen, die Einnahme notwendiger Medikamente und Spritzenschulungen.

In einigen Fällen findet an diesem Tag auch ein Gespräch mit einem Embryologen oder einer Embryologin statt, um weitere Fragen zu klären. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Patienten und Patientinnen mehr über die Unterschiede zwischen In-vitro-Fertilisation (IVF) und intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI), die Spermienanalyse, die Samenspende oder die Samenbankauswahl erfahren möchten.

Individuell beraten und maßgeschneiderten Behandlungsplan erstellen

Unser Ziel ist es letztlich, direkt beim ersten Besuch alle Fragen zu klären, die unseren Besuchern und Besucherinnen unter den Nägeln brennen. Zudem legen wir großen Wert darauf, einen maßgeschneiderten Behandlungsplan zu erstellen, der die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Patienten oder der jeweiligen Patientin berücksichtigt.

Dafür sorgt ein großes Spezialistenteam, das über langjährige Erfahrung und jede Menge Fachwissen verfügt. Spezialisiert sind die Experten und Expertinnen übrigens auf komplexe Fälle. Dazu zählen beispielsweise Patientinnen, bei denen Endometriose oder immunologische Probleme festgestellt wurden oder bei denen Implantationsfehler aufgetreten sind. Darüber hinaus steht im IVF Baden-Baden modernste Technik zur Verfügung, die unser Ärzteteam bei der Diagnosefindung unterstützt.

So stellen wir sicher, dass sich Patienten und Patientinnen schon beim ersten Besuch gut betreut fühlen können und dass sie alle erhofften Antworten erhalten.